In diesem Alter hat der durchschnittliche Teenager zum ersten Mal Sex

Zu früh? Zu spät? Wir verraten Euch, wenn die meisten Jugendlichen ihre ersten sexuellen Erfahrungen machen.

Junge Menschen kommen immer früher mit Sex in Berührung. Das überrascht irgendwie erst mal so gar nicht, denn heutzutage ist Sex überall – im TV, im Internet und auf Werbeplakaten. Klar, dass sich Jugendliche viel früher mit dem Thema beschäftigen. Die große YouGov-Studie ‘’Wir Deutschen und die Liebe’’ hat nun herausgefunden, wann Jugendliche statistisch gesehen zum ersten Mal selber Sex haben. Ganz 12.000 junge Leute zwischen 18 und 24 wurden von den Machern der Studie (zu der es auch ein ausführliches Buch gibt) befragt, welche Erfahrungen sie in Sachen Liebe und Sex bisher gemacht haben.

>>> Dieser heiße Typ ist der Grund, warum Ihr die zweite Staffel ''Riverdale'' nicht verpassen solltet

Durch die Aussagen der jungen Leute, die bei der Studie teilgenommen haben, wurde ermittelt, dass Jugendliche heutzutage im Durchschnitt mit 16,4 Jahren ihre ersten sexuellen Erfahrungen machen. Jungs gucken übriges im Durchschnitt mit 14,2 Jahren zum ersten Mal einen Porno. Aufgeklärt werden die meisten Teens in der Schule (49 Prozent), von Medien und Filmen (28 Prozent) und durch das Internet (25 Prozent).

Auch die Schmetterlinge im Bauch fühlen junge Menschen heutzutage ziemlich früh. Denn durchschnittlich waren die Befragten mit 13,5 Jahren zum ersten Mal verliebt. Ihren Schwarm lernen übrigens die meisten Jugendlichen in der Schule oder über Freunde kennen (jeweils 32 Prozent). Aber auch Partys (17 Prozent) und Social Media (12 Prozent) sind Orte, an denen es immer wieder funkt.

Ganz egal, was Statistiken sagen, wichtig ist, dass Ihr Euch wohlfühlt, wenn Ihr zum ersten Mal Sex habt. Also lasst Euch nicht stressen und nehmt Euch Zeit.

Montag, 09. Oktober 2017